Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
Sack und Seide

Sack und Seide

Hand-Arbeit. Haus und Garten. Reisen. Camping.

Pferdemädels

Den Menschen

schuf Gott aus der Erde,

das Pferd aber aus dem Winde.

Pferdemädels Pferdemädels Pferdemädels

In unserer Familie bezaubern und bereichern drei quirlige kleine Mädchen Jeden, der ihnen begegnet mit ihrer Frische, Klugheit, ihren tollen Persönlichkeiten.

Unter anderem teilen sie eine Gemeinsamkeit: Die Prinzessinnen sind absolute Pferdenarren.

Alles, das nur im Entferntesten mit ihren Lieblingstieren zu tun hat, ist von höchster Priorität und allergrößtem Interesse. 

Großmama bzw. Großtante ist textilvernarrt. Alles was mit Nadel und Faden nur im Entferntesten zu tun hat, ist von allergrößtem Interesse.

Da liegt es nahe diese Vorlieben miteinander zu verbinden. Ein passender Anlass ist auch schon gegeben.

Pferdemädels Pferdemädels Pferdemädels
Pferdemädels

Die Cousinen lieben es ihre emotionale, familiäre Nähe zu leben und teilen. 

Im Blogartikel "Bunt, bunt, bunt sind alle meine Kleider" ( http://sackundseide.over-blog.com/2020/02/bunt-bunt-bunt-sind-alle-meine-kleider.html  ) habe ich diese wunderbare Verbundenheit  mit der Nähmaschine zum Ausdruck gebracht.

 

In mir schafft´s.

Durch einen glücklichen Zufall entdecke ich ein Patchworkmuster für ein Einhorn.

Einhörner stehen momentan hoch im Kurs bei den Mädels. Aber dies möchte eine eher temporäre Phase sein der Geschmack könnte sich verändern. Ich entscheide mich zugunsten der längeren Einsatzfähigkeit, das Einhornmuster zum Pferdemuster zu modifizieren.

 

Nun liegen die Geburtstage zeitlich recht dicht aufeinander.

Da heisst es: Flott ans Werk!

 

Ich schaue mein Stoffregale durch.

Alte, abgelegte Bluejeans.

Ein Stück roter Jeansstoff.

Kleinere Stücke weisses Leinen.

 

Juhu! Die Inspiration nimmt in mir Form an.

Ein großes, strapazierfähiges Kissen. Zusammengesetzt aus abgelegten und zerschnittenen Jeans.

Upcycling pur.

Ist ja sehr trendy...

Gebrauchtes, Verbrauchtes geschickt wieder verwenden und daraus Schönes, Einmaliges, Besonderes in anspruchsvoller Qualität gestalten.

Solcherlei liebe ich.

Sehr.

Pferdemädels Pferdemädels
Pferdemädels

Zugegeben: Bei der ersten, nun ja - flüchtigen - Betrachtung veranschlage ich jeweils einen Tag pro Kissenbezug vom Zuschneiden bis zum letzten Fadenabschneiden.

Hochmut. Übermut.

Schlicht und ergreifend: Selbstüberschätzung.

Zuerst muss ich für den Denim passende Nähnadeln kaufen; mit der eingespannten zarten Nadel für Seide würde mein Vorhaben bereits beim ersten Stich scheitern.

 

Ein kleiner Exkurs am Rande: Beim Gebrauch von Nadeln für die Nähmaschine gestatte ich mir den Luxus bei jedem Projekt eine neue, dem Stoff entsprechende, und somit absolut glatte Nähnadel zu verwenden. Schließlich soll das Nähgut keinen Schaden nehmen und die Naht tadellos sein.

Gut, das wäre erledigt.

Beim Nähen reisst aus unerfindlichen Gründen nach wenigen Stichen der Faden. Seltsam. Die Fadenspannung ist ok. Korrekt  eingefädelt ist auch. Ich schaue mir also den Faden näher an und stelle fest, dass dieser merkwürdig aufgefisselt und unmittelbar vor der Rissstelle aufgebauscht ist. Aha, am falschen Faden gespart kommt einem teuer zu stehen.

Also fahre ich nochmals in die Stadt.

Du merkst schon: Der Tag ist vorrüber und ich bin nicht weiter als bis zum Zuschneiden gekommen....

Da hilft nur Eines. Herzhaft über mich selbst lachen.

Pferdemädels Pferdemädels
Pferdemädels Pferdemädels
Pferdemädels
Pferdemädels Pferdemädels
Pferdemädels Pferdemädels
Pferdemädels

Ach, übrigens sammeln die Mädels alte Jeans mit dem Wunsch nach einer großen Patchworkdecke.

In mir schafft´s schon wieder....

Diesen Post teilen

Repost0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Ingrid 03/31/2020 16:46

Sehr schön. Ich glaube, alle Mädchen lieben Pferde und Einhörner.
LG
Ingrid