Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
Sack und Seide

Hand-Arbeit. Haus und Garten. Reisen. Camping.

Pünktchen, der Kaffeekocher und meer

"Die beste Methode

das Leben angenehm zu verbringen

ist guten Kaffee zu trinken.

Und wenn man keinen haben kann,

so soll man versuchen

so heiter und gelassen zu sein,

als hätte man guten Kaffee getrunken"

 

 

Pünktchen, der Kaffeekocher  und meer

Ich begrüße Dich herzlich

heute mit einem eher abgeklärten Zitat von Jonathan Swift, welchem sein rebellisches, widerspenstiges Wesen so manchen Stolperstein bescherte und neue Erkenntnisse schenkte.

Pünktchen, der Kaffeekocher  und meer

Ich liebe es zu konditern, seit mich meine stets elegante Großmutter, selbstverständlich mit Hut und Handschuhen, im Alter von ca. 13 Jahren in die Kaffeehauskultur eingeführt hatte.

Die entspannte Atmosphäre eines Cafés lädt ein zur Ruhe zu kommen. Unruhe, Alltags-Hektik bleiben vor der Türe.

Dieser unverwechselbare spezifische und wunderbare Duft empfängt den Gast beim Öffnen der Tür. Das leise Klappern von Geschirr, unterstrichen vom Zischen der Kaffeemaschinen öffnet Herz und Sinne.

Ich verbinde hier seit jeher

Ent-Spannung,

Inspiration,

Erfrischung.

Und es lässt sich hier vortrefflich "Leute gucken".

Eines meiner Lieblingshobbies oder doch eher ein Laster....

 

Im Studium bemerkte ein sehr geschätzter Dozent, jede Generation müsse sich ihre eigenen Rituale in gelebten Traditionen schaffen. Sonst verkommen sie zu starren, leeren  Dogmen.

Eine Tradition möchte z.B. von Generation zu Generation weitergegeben, weitergeschenkt werden und sich zur Kultur entwickeln dürfen.

Traditionen sind lebendig, wenn wir sie mit unserem Spirit, mit uns selbst füllen, gestalten.

So ist seit einigen Jahren festzustellen, dass sich die Kaffeehäuser - ich bin fast geneigt zu sagen neu erfinden - diese wunderbare Tradition neu beleben. 

Die nun ja, leicht truschige Atmosphäre mit durchgestyltem mitunter etwas muffigem Plüsch,  wird einladend erfrischt.

Mit Elan, Leidenschaft, Ideenreichtum, purer Freude  und Begeisterung gestalten die Kaffeehausbesitzer wunder-volle Locations.

Hier entwickeln sich kommunikative Zentren, in welchen das Smartphone allenfalls nebensächlich, wenn nicht gar störend, befremdend wird.

Gespräche, Austausch, Diskussion.

Ideenschmiede.

Quatschen über Gott und die Welt.

Dolce Vita.

Genießen.

Sich selbst nahe sein.

 

Da muss das Ambiente nicht von der Bodenfliese zur Zuckerzange superperfekt von einem hippen Interiordesigner, welcher gerade "in" ist durchgestyled - und mitunter langweilend, austauschbar in dieser glatten, unpersönlichen Atmosphäre - sein.

Hier wird mit Können und gutem Geschmack im Miteinander improvisiert, selbst gestaltet.

Es finden alte Materialien, geliebte Erbstücke neue Verwendung.

Da wird mit Hingabe selbst renoviert, gebaut, gemalt, genäht.

Und siehe da:

 

Das Kaffeehaus lebt!

 

Pünktchen, der Kaffeekocher  und meer

Die Kaffeehauslandschaft verändert sich in ihrer liebens-werten Beständigkeit.

Da treffen sich junge Eltern mit ihren kleinen Kindern, Betagte im Rollstuhl, Handwerker in ihrer Pause, Feriengäste, Regenflüchtige und kommen miteinander in Gespräche.

Neue Bekanntschaften entstehen.

Tipps werden ausgetauscht.

Erfahrungen geteilt.

Und, wer weiß?

Es werden auch Freundschaften geschlossen.

Kaffeehäuser sind für mich Kraftorte. Hier tanke ich auf. Hier denke ich in Ruhe und genießend nach. Vorhaben gewinnen in dieser gelassenen entspannten Atmosphäre Struktur.

Pünktchen, der Kaffeekocher  und meer
Pünktchen, der Kaffeekocher  und meer

Besonders schön ist es, wenn sich die Möglichkeit zum Draußensitzen bietet.

Bei Schietwetter geschützt unter dem Vordach. Die aufmerksam bereit gelegte Decke wird um die Schultern gelegt. Der  Allerwerteste wird auf hübschen Kissen sitzend verwöhnt.

Bei Sonnenschein mit geschlossenen Augen das Leben einatmen.

So lässt sich das Leben genießen!

Ich freue mich unbändig auf die beginnende Freiluftsaison.

Du auch?

Pünktchen, der Kaffeekocher  und meerPünktchen, der Kaffeekocher  und meer
Pünktchen, der Kaffeekocher  und meerPünktchen, der Kaffeekocher  und meerPünktchen, der Kaffeekocher  und meer
Pünktchen, der Kaffeekocher  und meer

Nähen ist für mich ebenso entspannend wie konditern.

So setzte ich mich vor ein paar Tagen an die Nähmaschine, um die erwähnten Kissen - jedes ein Unikat - anzufertigen.

Die heiteren Pünktchen gehen mit kleinen Borten eine gelungene Melange ein.

Sie laden die Gäste beim Kaffeekocher & meer --- in Garding und Sankt Peter Ording freundlich, fröhlich, unaufdringlich ein.

Zum

Innehalten,

Genießen,

Ausruhen,

Unterhalten,

Sich stärken.

 

Schau doch rein und lass Dich nach Herzenslust verwöhnen!

Beim

Kaffeekocher & meer

Diesen Post teilen
Repost0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post