Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
Sack und Seide

Hand-Arbeit. Haus und Garten. Reisen. Camping.

Freestyle Pullover Teil 1

Freestyle Pullover Teil 1

Nahezu immer begleitet mich ein Strickzeug und lädt mich ein, einige Maschen daran weiter zu arbeiten.

So wachsen und gedeihen die unterschiedlichsten Dinge bei Besuchen, Bushaltestellen, in Bus und Bahn, beim Reisen - auf dem Beifahrersitz - in Wartezimmern und -schlangen, ja sogar während einer Draisinenfahrt.

Derzeit machen es sich haptisch und optisch wunderbare Garnknäuel aus Alpaka und Alpaka-Seide in meinen Transportmitteln gemütlich und sind aufgefordert mit den Verwandlungen, welche ich ihnen angedeihen lasse, umzugehen. 

 

Freestyle Pullover Teil 1
Freestyle Pullover Teil 1

Bedauerlicherweise sehe ich - im Gegensatz zu früher ( meine Güte! Bin ich doch schon etwas angealtert?) nur noch sehr selten Menschen mit einer Handarbeit in der Öffentlichkeit. Nahezu gefühlt jeder starrt auf´s Handy, um auf keinen Fall auch nur für eine Sekunde etwas unheimlich Wichtiges zu verpassen. 

Freestyle Pullover Teil 1
Freestyle Pullover Teil 1

 Nach einigen unifarbenen Projekten wie eine Jacke für Muttern, Armstulpen und Socken für Nichten, Kleidchen für Enkeline und ihr Püppchen befindet sich grad ein etwas aufwendigeres Projekt auf den Nadeln.

Ganz alte Strickmuster zum Teil aus dem 18. und 19. Jahrhundert nehme ich immer mal wieder als grundlegende Inspiration zur Hand. Vor einiger Zeit entdeckte ich Patchwork für mich. So entstand die Idee, diese Handarbeitstechniken zu kombinieren.

 

Freestyle Pullover Teil 1
Freestyle Pullover Teil 1

Ein erster fertiggestellter Teil der Strickarbeit ruft mich nach weiteren Teilstücken und der endgültigen Fertigstellung.

Garnwahl, Muster, Maschenproben, Stricken, Blocken, Zusammenfügen sind Teilaspekte, welche sich - wenn alles gut gelingt - zu einem besonderen, einmaligen und individuellen Gesamten zusammenfügen. Ich erachte jeden noch so kleinen Arbeitsschritt für wichtig. Eine noch so superwinzige Nachlässigkeit kann das fertige Strickstück vermasseln.

So kommt es durchaus vor, dass ich mehrere Musterproben anfertige oder gar wieder etwas aufribbel, weil es mir nicht zu 100%, mindestens!,  zusagt. Ich bin es den herrlichen Materialien, meiner Zeit und Fertigkeit schuldig gewissenhaftest damit umzugehen. Etwas schärfer formuliert könnte man auch pingelig dazu sagen.

Heute beginne ich damit, Euch Ihr Lieben, an diesem Prozess teilnehmen zu lassen. Es ist immer eine kleine Überraschung, was mir mit Herz und Händen möglich ist und was aus einer ursprünglichen Inspiration schlussendlich wird.

 

Der guten Ordnung halber:

Mustersammlung: Irmgard Gierl "Alte Strickkunst", 1979, ISBN3-7991-6068-X

Garne: Alpaca Peru 200 von Lana Grossa

           Lace Seta von Lana Grossa

Stricknadeln Nr. 3

Diesen Post teilen
Repost0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post